Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Sonnabend, 04.05.2013: Pollo-Jubiläum - eine Bilderreise in zwei Teilen
  •  
Bewertung abgeben
 1

Regine 
Sonnabend, 04.05.2013: Pollo-Jubiläum - eine Bilderreise in zwei Teilen

Moin auch,

bereits seit längerem geplant, brachen wir am letzten Sonnabend zeitig in Hamburg auf und machten uns auf den Weg nach Mesendorf zum Pollo-Jubiläum.

Nach gut zwei Stunden Fahrt trafen wir dort ein und gönnten uns erst einmal einen Kaffee.

Während Meppel bereits auf der Strecke unterwegs war, standen die beiden IV K 99 574 und 99 608 noch am Bw und wurden vorbereitet für die kommenden Fahrten.
01



Kurze Zeit später präsentierte sich 99 608 im schönen Licht und ein Museumsbahner machte sich auf den Weg.
02



Kurze Zeit später begegneten wir dann auch noch viereka bzw. Hans-Jürgen mit seinen Modellbau-Freunden auf dem Bahnhofsgelände.


Am Bahnsteigende erblickte ich das Kompakt-Büro der Aufsicht vom Bf Mesendorf mit den beiden Mansfelder Akkuloks im Hintergrund.
03



Diese beiden posierten mit der V10 102 hier noch einmal vor dem Nachbarhaus mit den vielen Solarzellen auf dem Dach - ob das Versorgungskabel wohl über die Straße reichte?
04




Im und am Gleisbereich begeisterten mich das frische Grün und der blühende Löwenzahn sooo viele Blüten
05



und weils so schön war, ein paar Löwenzähne noch einmal aus der Nähe betrachtet.
06




Um 10:05 Uhr starteten wir vom Bf Mesendorf mit dem Zug nach Lindenberg und genossen die Fahrt durch die Landschaft der Prignitz.


Nach Ankunft in Lindenberg ein Blick aus der (Freiluft-)Fahrkartenausgabe zur Rauchkammer der 99 574
07



und dann zu Fuß ein Stück zurück, um das Umsetzen des Zuges anzusehen.


Nach Zurücksetzen des Zuges und Umlaufen, wurde 99 574 hier bereits wieder herangewunken zum Ankuppeln für die Rückfahrt.
08



Da der Zug noch ein wenig in der Umfahrung stand, war auch noch Zeit für ein Portrait der 99 574 im schönsten Sonnenschein.
09




Um kurz nach 11 Uhr fuhr 99 574 mit Zug 8073 wieder aus dem Bf Lindenberg aus
10

... vorbei an dem bereits für die nächste Zugeinfahrt gezogenen Signal.


Nach einem abschließenden Blick auf die Kleinbahnstrecke Richtung Brünkendorf
11



sahen wir uns erst einmal auf dem Festgelände in Lindenberg um.



Auf dem Freigelände des Kleinbahnmuseums fand ein Flohmarkt statt und auch für Essen und Trinken war gesorgt.


An dieser Feldbahnlok wurden noch die letzten Arbeiten ausgeführt.
12



Im Museumsgebäude selbst fanden Führungen statt, bei denen Erläuterungen zur Geschichte der Kleinbahn, zur Namensgebung des Pollo und zum Verein gegeben wurden.


Nicht nur die Halberstädter Modellbahner, sondern auch wir ließen uns dann aber ablenken vom Schweineschnäuzchen auf der Modulanlage in 0e ...
13

welches mit Unterstützung der Fa. Henke den Weg in die Prignitz gefunden hatte, da kein Original mehr erhalten geblieben ist.



Ein paar Minuten vor Plan traf 99 4511 mit Zug 8074 im Bf Lindenberg ein mich lockte unter den Bäumen der Schatten.
14


Anläßlich diese Fotos habe eine Frage an die Canon-Spezis, da meine Kamera und ich noch nicht so lange zusammen arbeiten:
Mit Wahl des Sport-Programmes zur Aufnahme fahrender Züge, war ich nach den Infos aus der Kurz-Anleitung der Kamera davon ausgegangen, daß der Autofocus immer auf das bewegende Objekt fokussiert. Wie hier zu erkennen ist, war die Kamera da anderer Meinung als ich, wer kennt Abhilfe?



Am Bf Lindenberg wurden einige Fahrräder ausgeladen als letztes ein schönes altes Exemplar, dann konnte die (Alt-)Herrenrunde starten.
15



Nach dem Zurückdrücken des Zuges wurde Zuglok 99 4511 abgekuppelt zum Umlaufen
16



und nach dem Umlaufen gings wieder zurück mit dem ganzen Zug an den Bahnsteig beobachtet von vielen Interessierten mit und ohne Kamera.
17



Am Bahnsteig wurde der Meppel von seinem Personal gepflegt wer gut schmiert, der gut fährt .
18



Fragen der Fahrgäste wurden von den Pollo-Museumsbahnern gerne und gut gelaunt beantwortet, hier einmal direkt an der Lok vom Zugführer des 8075.
19




Zur Rückfahrt nach Mesendorf stiegen wir in den bereitstehenden Zug ein und bekamen noch Logenplätze auf dem letzten Perron.

Bis zur Abfahrt war noch ein wenig Zeit und so entstand noch ein Foto vom Blick nach rechts auf das Hofgebäude und den Garten hinterm Zaun.
20



Einen Blick ins Innere vom Wagen 970-583 der IG Preßnitztalbahn bannte ich auf den Chip ...
21


sowie eine Detailaufnahme der historischen Kühlschrankwerbung in eben diesem Wagen.
22



Auch auf der Rückfahrt von Lindenberg nach Mesendorf genossen wir wieder die geruhsame Fahrt durch das junge Grün die Sonne erreichte nach dem langen Winter noch das Gleisbett Lenzscher Prägung.
23



Etwa eine halbe Stunde und eine Bratwurst später entstanden die folgenden Fotos am Bw in Mesendorf.

Neben 99 4644 wurden 99 574 und 99 4511 versorgt, während V10 102 sich in den Unterstand verzogen hatte.
24



Und nun zum Abschluß von Teil 1 noch ein Portrait von 99 4644 in schönstem Sonnenlicht
25



Teil 2 folgt, die Fotos warten noch auf Bearbeitung.


Viele Grüße, Regine.


Regine 
Re: Sonnabend, 04.05.2013: Pollo-Jubiläum - eine Bilderreise in zwei Teilen

Moin auch,

hier nun die bereits angekündigte Fortsetzung der Bilderreise zum Pollo-Jubiläum vom letzten Sonnabend.


Nach mittäglicher Stärkung war am Bw in Mesendorf die 99 4644 nicht allein, 99 4511 der Meppel stand dort schon bereit, um sich an den am Bahnsteig stehenden Zug zu begeben.
26



Für die Rangierfahrt des Meppel hatte sich 99 574 aufs Nachbargleis verzogen.
27




Vor Abfahrt des Zuges war noch Zeit für ein Foto der 99 4511 mit der kleinen Akkulok im Hintergrund
28



kurz danach folgte dann die Ausfahrt des 8078, die nicht nur von mir im Bild festgehalten wurde.
29




Nach dem Mittag war Pollo-Stammlok V10 102 aus dem Unterstand herausgekommen und sonnte sich nun im Bf Mesendorf im schönsten Sonnenlicht .
30




Am Bw stand danach 99 574 zur Versorgung bereit
31




deren Seitenansicht mich noch zu einer Detailaufnahme mit Begleitgrün animierte.
32





Mit Details beschäftigte ich mich dann noch ein Weilchen, stand die 99 4644 doch soo schön in der Sonne.

Durch die Weichenlaterne hindurch ein Blick aufs Triebwerk
33



und ohne störenden Vordergrund ein Foto der seitlichen Beschilderung.
34




Ein paar Minuten später traf ich dann diesen netten Museumsbahner, der - als Stimme der 99 4644 gerne für ein Foto stillhielt mögen dem Aufruf viele folgen!
35




Vor Abfahrt des nächsten Zuges, mit dem wir noch einmal bis Brünkendorf fahren wollten, hier noch ein Foto der kleinen Akkulok immer wieder ein Hingucker.
36




Bei Ausfahrt des Zuges 8080 aus Brünkendorf überraschte mich der Autofocus meiner Canon EOS 600D (wie beim Foto 14) einmal wieder nichtdestotrotz eine interessante Perspektive, oder?!
37




Nach Ausfahrt der beiden kreuzenden Züge kehrte im Bf Brünkendorf ländliche Ruhe ein und wir widmeten uns den dort auf dem Nebengleis stehenden Fahrzeugen.


Immer wieder gerne angesehen: die aufgerollten Normalspur-Güterwagen
38



wobei uns besonders die unterschiedlichen Bauarten der Rollwagen interressierten, daher noch einmal von der anderen Seite aus der Nähe betrachtet.
39




Mit Muße verbrachte neben uns auch der im Bf Brünkendorf tätige Museumsbahner die Zeit zwischen den Zügen und Zugmeldungen. Mit einem Buch auf der Bahnhofsbank genoß er die Ruhe, wenn nicht gerade neugierige BesucherInnen Fragen stellten .



Gegenüber des Bahnhofsgebäudes lud ein Radwanderer-Rastplatz auch Bahnreisende zum Ausruhen ein den Hinweis auf die Pollotour mit dem Fahrrad behalten wir im Hinterkopf.
40





Rechtzeitig vor fahrplanmäßiger Ankunft des nächsten Zuges aus Lindenberg machte ich mich auf den Weg Richtung Bahnhofseinfahrt Brünkendorf und erwischte dort etwa eine halbe Minute vor Einfahrt des Zuges diesen flinken Waldbewohner vor den P-Tafeln
41



kurze Zeit danach näherte sich dann auch 99 754 mit dem 8081.
42




Die Zugkreuzung im Bf Brünkendorf beobachtete ich aus der Ferne mit einem Foto vom ländlichen Bahnhofsleben mit Trapeztafel.
43




Die Ausfahrt der 99 4511 mit dem 8082 sollte auch mit der Trapeztafel dokumentiert werden. Genau hier erwischte mich einmal die Fotowolke
44




Da uns zum Streckenwandern der Elan fehlte, genossen wir bis zum nächsten Zug wieder die Ruhe und die Natur rund um den Bf Brünkendorf, ab und zu unterbrochen von netten Gesprächen mit ebenfalls dort pausierenden Pollo-Besuchern.


Zur Einfahrt des Meppel mit dem 8083 schien die Sonne schon lange wieder
45


und wir stiegen gut gelaunt ein in den Zug, der uns wieder nach Mesendorf bringen sollte.



Aus dem 970-855 heraus beobachtete ich die Zugkreuzung mit 99 608 und dem 8084
46



bevor wir auch der Innenausstattung des gerade in Betrieb genommenen Wagens unsere Aufmerksamkeit widmeten.
47




Auf der Rückfahrt nach Mesendorf genossen wir wieder einmal die Kleinbahnreise durch die schöne Landschaft und konnten dabei noch einige fleißige Bahnwanderer beim Filmen und Fotografieren beobachten.



Wieder in Mesendorf angekommen, ging es noch einmal zum Bw. Dort standen 99 574 und die gerade angekommene 99 4511, 99 4644 hatte sich bereits unter den Unterstand verzogen.
48



Wieder einmal durch die Weichenlaterne hindurch, gab diese Situation wieder ein anderes Motiv
49


nach dem wir noch einen weiteren Forenschreiber und Mitglied der IG Wagen persönlich kennenlernten .



Zum Abschluß von Teil 2 der Bilderreise schließt sich der Kreis - wieder einmal die beiden IV K nebeneinander am Bw in Mesendorf.
50


Wobei dieses Foto eigentlich sogar ein Vier-Dampflok-Blick war, was zugegebenermaßen aber nur schwer zu erkennen ist, da sich der Meppel hinter der 99 608 versteckte und die 99 4644 hinten im Unterstand verschwunden war.


Im abendlichen Sonnenschein genossen wir die Einfahrt des letzten Zuges beim Verzehr einer super- leckeren Waffel mit Kirschen und konnten uns dann gestärkt auf den Rückweg nach Hause machen.

Für alle, die nun auch Lust auf eine Kleinbahnreise in die Prignitz bekommen haben, gibts die Informationen zu den noch folgenden Dampf-Fahrtagen bis einschließlich 12.05.2013 sowie zu den weiteren Regel-Fahrtagen des Pollo auf der Internetseite unter: http://pollo.de/.

Viele Grüße,
Regine .

 1