Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile
  •  
Bewertung abgeben
 1
02.03.10 11:35
viereka 
Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Hallo,
heute hätte ich mal ein Frage und hoffe, es gibt hier im Forum "Wissende" zu diesem ganz speziellen Thema.
Es geht um die Sicherheitsventile obengenannten Loktyps.
Zunächst ein Foto der 99 5605

Einfacher Aufbau des Ventils, wobei dieser obere "Hebel" oder was es auch immer sein mag quer zum Kesselscheitel steht.
Nun, diese Lok heißt ja heute "Franzburg" und da ist dieser Hebel längs des Kesselscheitels, wie man auf nachfolgendem Bild sieht.

In dieser Lage ist das Ventil auch auf der Fabrikzeichnung eingezeichnet.
Nun meine erste Frage:
[B]Kann es sein, dass man zu DR-Zeiten einfach nur das oberen Ventilteil um 90° verdreht angebaut hat?? [/B]
Nun habe ich gelesen, dass die 99 5605 den Dampfkessel der 5601 bekommen hat. Also hat diese wohl ebensolches Ventil besessen.
Wie sah das aber bei den anderen Maschinen aus?
Hier ein Foto von der 99 5606

Das sieht etwas anders aus, als bei der 5605. Laut meinem alten schönen Nachschlagewerk vom Transspressverlag "Die Dampflokomotive" sieht ein Ramsbottom-Sicherheitsventil so ähnlich aus, wie bei der 5605, aber es paßt nicht ganz, wenn man Federn u.a. Kleinteile betrachtet.
So ein komischer Ventilaufbau wie bei der 5606 findet sich in dem Buch absolut nicht.
Damit meine 2. Frage:
[B]Haben eventuell noch andere Lokomotiven der Reihe solch Monstrum gehabt und was für eine Baurtvariante sind diese Ventile?[/B]
Über sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.
cu
Hans-Jürgen
Der heute mal wieder sowas wie einen Nietezähler raushängen läßt...

02.03.10 14:54
Eric 

Moderator

Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Alle auf deinen Bildern gezeigten Sicherheitsventile sind vom Prinzip her Ramsbottom-Sicherheitsventile. Diese lassen sich allerdings bei der Frnazburg nicth mal eben um 90° drehen, da du dann den Regler mitdrehen würdest. Es handelt sich also wahrschienlich um einen anderen "Dom"-Deckel.

Eric

03.05.10 15:43
bahnfranky 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Ich rätsel gerade über das Ventil auf dem Kesselscheitel über der Feuerbüchse ...
Welchen Zweck hat das denn ???

04.05.10 21:45
Jens2 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Das ist das Anstellventil für den Elevator, mit dem über die Rohranschlüsse unten vor den Kohlenkästen Wasser aus einem Bach oder einer Zisterne angesaugt und in den Tender gepumpt werden kann.

Jens2

05.05.10 09:34
bahnfranky 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Danke für die Info ! Wird bei Modellbau helfen !!

30.08.12 11:23
holger 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Zitat:



Alle auf deinen Bildern gezeigten Sicherheitsventile sind vom Prinzip her Ramsbottom-Sicherheitsventile. Diese lassen sich allerdings bei der Frnazburg nicth mal eben um 90° drehen, da du dann den Regler mitdrehen würdest. Es handelt sich also wahrschienlich um einen anderen "Dom"-Deckel.

Eric


Holger glaube du soltes dir es noch mal in Bruchh-Vilsen anschauen dann können wir dar drüber diskotiren

29.09.12 22:33
Capitan 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

@ vireka , deine Bilder müssten sich auch mal öffnen.

02.10.12 19:18
bahnfranky 
Re: Lenz Typ i und seine Sicherheitsventile

Das Theme ist eh durch... die Hoster speichern halt nicht für die Ewigkeit bzw. es gibt sie schon nicht mehr....

 1