Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

HSA: Bruchhausen-Vilsen, 195?
  •  
Bewertung abgeben
 1
23.05.15 21:38
wjs 
HSA: Bruchhausen-Vilsen, 195?

Vor einiger Zeit kam ich in den Besitz mehrerer Abzüge aus dem Vereinigten Königreich. Der Fotograf soll nach meinen Informationen H.E.C. Piercey sein. Was ihn nach Norddeutschland geführt hat, ist mir leider nicht bekannt. Bekannt ist dagegen, dass er offenbar Anfang der 50er Jahre eine Kleinbahnrundreise durch Nordeutschland unternommen hat. Nach andernorts gemachten Aufnahmen vermute ich das Zeitfenster 1952-1956. Es ist dabei keine systematische Zustandsdokumentation entstanden, sondern eher eine Ansammlung von Schnappschüssen.

Unter diesen Schnappschüssen befinden sich auch zwei aus Bruchhausen-Vilsen.



Kann jemand den Aufnahmezeitpunkt eingrenzen?

Der Fotograf stand auf dem Bahnsteig. Offenbar gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Aufnahmen. Denn der Schaffner auf dem ersten Bild scheint sich gerade daran zu machen, etwas aus dem Gepäckwagen zu entnehmen. Das entnommene Gepäckstück dürfte er auf dem zweiten Bild zum wartenden T63 tragen.

Mich würde interessieren, welches Betriebsgeschehen hier abgebildet wurde. Warum wurden der Gepäck- und der Personenwagen auf Gleis 2 abgestellt? Es scheint mir zumindest möglich, dass die beiden Wagen mit dem T63 eingetroffen sind. Aber warum wurden sie unterwegs in Bruchhausen-Vilsen abgestellt? Der T63 scheint ja seine Fahrt fortsetzen zu wollen, denn sonst erscheint die Gepäckumladung unlogisch.

Wolf-Jobst

25.05.15 20:44
Christian 

Moderator

Re: HSA: Bruchhausen-Vilsen, 195?

Hallo Wolf-Jobst,

auf dem unteren Bild ist rechts ein Teil eines Omnibus-Anhänger zu sehen. Die HSA übernahm 1952 die Buslinie Bruchhausen-Vilsen - Bremen und beschaffte 1954 zwei neue Büssing-Busse für diese Linie. Für diese Busse wurde mindestens ein Anhänger beschafft, der auf Deinem Foto noch in der ursprünglichen beigen Lackierung des Landeskleinbahnamts Hannover zu sehen ist. Auf dem folgenden Foto ist er bereits in der späteren HSA-Lackierung mit Bus 5 oder 6 zu sehen.


HSA-Bus 5 oder 6 in Syke auf der B6 in Höhe der auch heute noch existierenden Shell-Tankstelle

1956 beschaffte die HSA zwei Wagen der Geilenkirchener Kreisbahn (einer davon ist der Wagen 2 des DEV) für den Triebwagenverkehr, damit kamen die Oberlichtwagen nur noch selten zum Einsatz. Daher würde ich das Foto zwischen 1954 und 1956 einordnen.

Da der T 63 bereits das dritte Spitzenlicht bekommen hat ist 1956 noch wahrscheinlicher, denn 1957 hatte er es auf alle Fälle schon.

Deine Frage zum betrieblichen Ablauf kann ich nicht beantworten, aber verstärkte Triebwagenumläufe waren nur zwischen Syke und Bruchhausen-Vilsen erforderlich (außer beim Marktverkehr). Der Packwagen wurde allerdings auch oft bis Hoya mitgenommen. Da ein Triebwagen in Bruchhausen-Vilsen im dortigen Triebwagenschuppen stationiert war wird vermutlich auch ein Verstärkerwagen und ein Packwagen von dort aus eingesetzt worden sein.

Viele Grüße,

Christian

Zuletzt bearbeitet am 25.05.15 20:48

26.05.15 21:29
wjs 
Re: HSA: Bruchhausen-Vilsen, 195?

Vielen Dank für die Antwort, Christian,

Weitere Aufnahmen aus Hoya (noch nicht eingescannt) unterstützen Deine Theorie, wonach Mr. Piercey seine Rundreise 1954 oder danach unternommen haben muss.

Zugleich muss es tatsächlich 1956 oder früher gewesen sein, denn er hat noch Schienenpersonenverkehr zwischen Leer und Aurich fotografiert - und der wurde 1956 auf Busverkehr umgestellt.

Viele Grüße
Wolf-Jobst

 1