Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Die wundersame Wandlung der V29 - die Reinkarnation ...
  •  
Bewertung abgeben
 1
19.08.11 16:19
Regine 
Die wundersame Wandlung der V29 - die Reinkarnation ...

Dies ist die Reinkarnation des gesuchten Beitrags,

sollten die anschließenden Diskussionen dem Admin "ausgeufert" sein, dann doch bitte den Artikel nach den Bildern sperren und nicht einfach verschwinden lassen - danke!

Dieser hier war's und den hatte ich auch schon an anderer Stelle verlinkt:
http://www.arctofilz.de/devforum/thema.p...30&thema=91


Die wundersame Wandlung der V29


... oder auch "back-to-the-roots" könnte man sagen zu den Aktionen, die am 07. und 08.08.2011 bei der Museumsbahn stattfanden - Hauptdarstellerin: DEV-V29 alias DB-"V29 952".

Moin auch,

die o.g. Aktionen mit der V29 waren für mich eine schöne Überraschung am letzten Wochenende und eine hervorragende Ergänzung zu den DEV-Veranstaltungen zu den Tagen des Eisenbahnfreundes.

Für Filmaufnahmen zum Thema "Meterspurig durch den Rhein-Neckar-Raum" wurde die DEV-V29 mit einem Beschriftungssatz aus der Zeit Anfang der 1950er Jahre ausgestattet um filmisch bereits vorhandene Szenen aus der Zeit ihres Einsatzes beim Pfälzischen Netz in Ludwigshafen - Mundenheim bei der Deutschen Bundesbahn nachzustellen und mit heutigen Aufnahmen beim DEV zu ergänzen.
(Ich hoffe ich habe diese Infos aus der Vorstellung von Wolfgang im DEV-Forum so richtig zusammenbekommen ...)

Immer, wenn ich am Sonntag in der Nähe der Fahrzeughalle in Bru-Vi war, schaute ich bei den Aktivitäten um die V29 herum vorbei.
Hier nun ein paar Fotos dieser doch sehr speziellen Aktion:

Um die Mittagszeit kam ich per Fahrrad aus Heiligenberg zurück und vor der Fahrzeughalle in Bru-Vi standen "Hoya" und V29 einträchtig nebeneinander ...


... doch es taten sich ungewohnte Dinge - wer klebte denn da??






.. ja - PaparazzINNEN waren da. Die am Film-Set Beteiligten Wolfgang, Joachim und Horst ließen sich aber von meiner "Harmlosigkeit" schnell überzeugen ...


DEV- und V29-Lokführer Nanning ...


... und Junior Leif ...

... waren aber auch immer in der Nähe, um auf "ihr gutes Stück" aufzupassen .


Interesse fanden die Aktionen rund um die V29 nicht nur bei den Besuchern, sondern auch Schaffner Jörg-Dieter und Heizer Geerd schauten mal vorbei - Pause für den Filmer ...


... der kurze Zeit später das Fabrikschild "ins Visier" nahm.



Etwa eine Stunde später war die V29 "vorgerückt" zur (Diesel-) Tankstelle, an der einige Aufnahmen auch von oben entstanden (funktioniert die "Bimmel" nun eigentlich richtig??)


Vom "Streß" der Filmaufnahmen erholte sich Lokführer Nanning beim Sonnenbad auf der Schattenseite der Lok ...


Von der Sonnenseite die neue-alte Beschriftung noch einmal im Detail:



Und weil's so schön war (und ist) - die V29 in ganzer Breite "mit ohne" Schatten (mangels Sonne) ...



Das war's zur (eigentlich gar nicht) wundersamen Wandlung der V29 - mal sehen, wie lange die Beschriftung "hält" ...

Viele Grüße, Regine .

19.08.11 17:28
Forscher 

Re: Die wundersame Wandlung der V29 - die Reinkarnation ...

Tja, es ist schon traurig, das uns ein Filmteam zeigen muss wie unsere Fahrzeuge historisch korrekt aussehen müssen.
Das Argument, alle Fahrzeuge sollen gleich aussehen, zieht nicht. Wir wollen verschiedene Fahrzeuge von verschiedenen Schmalspurbahnen zeigen, aber wir vergewaltigen sie, so das sie UNSEREN Standart entsprechen. Wo bitte ist da der historische Gedanke?
An der V29 wurde unser Eigentumsmerkmal überklebt damit die Führerhausseite einigermassen original aussieht.
Böse gesprochen, unser Eigentumsmerkmal, das wär das gleiche als wenn man einen Aufkleber mit Louvre Beschriftung auf die Nase der Mona Lisa klebt, damit jeder weiss wem das Bild gehöhrt!
Gruß
Forscher

21.08.11 10:53
CarstenKathmann 
Re: Die Reinkarnation ...

> ...sollten die anschließenden Diskussionen dem Admin "ausgeufert" sein, dann doch bitte den Artikel nach den Bildern sperren und nicht einfach verschwinden lassen - danke!

Ich konnte keine Ausuferung sehen - es war lediglich eine Idee / ein paar Gedankenspiele.
Was war denn nun Ausufernd? Ab wann gilt es als Ausufernd? Waren es schon die Bilder, die Reaktionen darauf - ab wo? Ist ein Mitwirken am Forum unerwünscht? Ich weiß nicht, wie ich mich hier und jetzt verhalten soll...

Gruß
Carsten

21.08.11 16:11
Administrator 

Administrator

Verschwinden von Beitrgen

Ich hatte es ja bereits erläutert, unter bestimmten Bedingungen, - z.B. wenn zwei User gleichzeitig auf das gleiche Thema posten oder der Server lange Bearbeitungszeiten hat -, können Beiträge beschädigt werden und sind dann faktisch gelöscht.
Alle die hier irgendwelche dunklen Mächte oder Zensur vermuten, muss ich enttäuschen. Da ich nicht täglich die Daten sichere kann ich dann solche aktuellen Beiträge auch nicht wieder herstellen.

Viele Grüße
Christian

22.08.11 19:24
CarstenKathmann 
Re: Die wundersame Wandlung der V29 - die Reinkarnation ...

Danke Christian,

manchmal sind es die banalen Dinge, auf die man nicht kommt, wenn eine Richtung vorgegeben ist.
Deinen vorherigen Hinweis hatte ich nicht gesehen. Daher DANKE, dass du es hier noch mal erläutert hast.

Gruß
Carsten

 1