Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Das Forum ist umgezogen!


Das Forum für Klein- und Privatbahnen ist inzwischen über 10 Jahre alt, da wird es Zeit das Forum und die Software zu modernisieren. Nach einem halben Jahr Arbeit sind jetzt (fast) alle Beiträge und Nutzer in das neue Forum umgezogen. Das neue Forum ist jetzt unter https://forum.kleinbahn-museum.de erreichbar! Nun hoffe ich, dass das neue Forum gut angenommen wird und sich wieder gute Beiträge von Euch einfinden.
An einem Sonnabend im Juli ...
  •  
Bewertung abgeben
 1
01.08.11 10:53
Regine 
An einem Sonnabend im Juli ...

Moin auch,

ja - an einem Sonnabend im Juli, nämlich am 23.07.2011, waren Joachim und ich endlich mal wieder in Bru-Vi.
Nach Familienbesuch in Bremen "landeten" wir so gegen 15:30 Uhr am dortigen Bahnhof. Die "spreewald" war gerade aus Asendorf zurück und wir sahen uns erst einmal um rund um die Fahrzeughalle - lauter bekannte Gesichter .

Lokführer Robert war bereits eifrig am Kohlenschaufeln ...


... und das Ganze noch einmal von der anderen Seite - V3 "Ziehtel" hielt sich im Hintergrund.



Dann ging's vor die Fahrzeughalle zum Wassernehmen und Heizer Matze "zückte" die Ölkanne ...


... um kurz danach "kopflos" in der "Spreewald" zu verschwinden ...

... da hat er bestimmt Stellen geölt, wo sonst kaum einer "ankommt" .

Auf der anderen Seite der Lok schaute Benedikt versonnen auf das "belebende Naß" ...

... konnte dann aber den Wasserkran gar nicht so schnell zudrehen, wie gedacht - da hieß es abends: Putzen, putzen, putzen (oder?)


Auf dem Weg zur Wohnung wartete ich dann die Durchfahrt der "Spreewald" in den Vilser Wiesen mit dem P 9 ab ...


... und weil's so schön war (einschl. Sonnenschein und Wolken) - noch einmal!



Danach fuhren wir weiter zum "Frühjahrsputz" - diesen eledigten wir bald, nicht ohne dem rückkehrenden P10 "pflichtgemäß" zu winken ...


T 44 mit dem "Lissy-Expreß" paßte ich dann hinter dem Gartentor ab ...


... und nach einer Brotzeit in der Heiligenberger Klostermühle ...


... fuhren wir wieder gen Hamburg. Was hatten wir für ein Glück mit dem Wetter gehabt ...

Viele Grüße und bis bald,
Regine


 1