Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Die Sommersaison 2011 hat begonnen!
  •  
Bewertung abgeben
 1
03.05.11 21:17
Regine 
Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Moin auch,

(fast wie im) Sommer, (viel) Sonne und endlich (!!!) dampfte es wieder auf der "Muselbahn" ...

Am letzten Sonntag, dem 01. Mai 2011 war es endlich wieder soweit, die Sommersaison der Museumseisenbahn begann und so waren wir auch mal wieder in Bru-Vi.

Vor dem ersten planmäßigen Dampfzug war kurzerhand ein Sonderzug eingelegt worden, um Besucher zur feierlichen (Wieder-)Eröffnung des Asendorfer Automuseums zu bringen - kurz nach 9 Uhr war V3 "Ziehtel" mit Wagen 2 am Wiehebad unterwegs im morgendlichen Gegenlicht ...


Nach dem Frühstück und ersten Klönschnacks an der Fahrzeughalle kam der "Kurzzug" wieder zurück nach Bru-Vi ...

... empfangen von Skl "Friedhelm" und dem wichtigen! historischen Feuerwehrfahrzeug.


Auch auf der VGH-Strecke zwischen Eystrup und Syke verkehrte am 1. Mai auch wieder der "Kaffkieker", hier der DEV-T2 am Bahnsteig von Bru-Vi ...

... nach kurzer Besprechung zwischen Triebfahrzeugführer, Zugpersonal und Aufsicht ging es dann weiter Richtung Hoya.


Die "Plettenberg" wurde währenddessen bekohlt, Skl "Friedhelm" erlaubte mir einen erhöhten Foto-Standpunkt ...

... um Matze beim fleißigen Schippen abzulichten .
Auf dem Bahnhof und an der Fahrzeughalle hatten sich bereits einige interessierte Besucher eingefunden.

Der Wagenpark des P105 war bereits am Bahnsteig in Bru-Vi bereitgestellt. Aufgrund der Waldbrandwarnstufe mußte nachgeschoben werden, am Zugschluß stand daher V4 "Emden" bereit in der Morgensonne ...


Als erster Wagen war Wagen 9 für eine Reisegruppe reserviert - sein erster Einsatz nach abgeschlossener HU. Aufgrund des Fahrgastandrangs setzte sich die "Plettenberg" noch einmal ab, um kurz vor Abfahrt des Zuges noch einen weiteren bereitstehenden Wagen zu holen ...


Kurz vor Abfahrt des Zuges war die "Plettenberg" ein begehrtes Fotomotiv, Lokführer Jens klönte noch ein wenig mit Werkstattleiter Uwe und Heizer Eric beantwortete gerne die vieeeelen Fragen ...


Und dann ging es endlich los - mit viel Dampf durch Bru-Vi, das Vilser Holz hinauf - geschoben von V4, die am Hp Vilser Holz abgekuppelt genau am Brechpunkt zurückblieb ...


In der Ebene ging's ohne Schublok weiter Richtung Heiligenberg, an Wiesen und Rapsfeldern vorbei ...


Hinter Heiligenberg an der B6 entlang - ein Blick vom letzten Wagen auf die Strecke ...


... bis zum Endbahnhof Asendorf, wo nach dem Umsetzen der "Plettenberg" die Handhebeldraisine auf Fahrgäste wartete.


Hier ist nun erstmal Schluß - Fortsetzung folgt ...

Viele Grüße, Regine

03.05.11 22:02
EKij 

Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Großes Lob für die immer sehr anschaulichen Fotoreportagen von Regine.

Beeindruckt: ekkehard

04.05.11 17:45
Regine 
Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Moin auch,

... und es geht noch weiter , denn wir waren ja gerade mal mit dem ersten Zug in Asendorf angekommen! Der P106 stand abfahrbereit am Bahnsteig und Zugführer Jürgen hielt noch einen "Klönschnack am Zuge" (ja, das ist sowas in der Art wie "Coffee to go", nur viel schöner, weil man bei der Muselbahn im Buffetwagen Kaffee trinken kann und die Fahrt mit dem Zug genießen ...).


Nach Ausfahrt des Zuges war dann der Bahnhof freigegeben für Fahrten mit der Handhebeldraisine ...

... was auch gleich von ein paar Besuchern genutzt wurde, um auf bequeme Weise zum Kunstschuppen zu kommen.


Andererseits war Mittagszeit und so nutzte ich eine direkte Zubringerfahrt zum Barbeque-Aufenthalt im "Gleis 1" (bzw. im Sonnenschein draußen vor der Tür).
Über dem Tresen hatte eine "Gleis 1 Nana" ihren Platz gefunden in höheren Sphären ...

... auf diesem Wege noch ganz herzliche Geburtstagswünsche nachträglich an Elke!!


Gut gestärkt wandte ich mich dann wieder der Muselbahn zu und sorgte mit meinen Wünschen für das "gestellte Bild" zur Einfahrt des nächsten Zuges erst einmal für etwas Rangiertätigkeit mit der Draisine .

Diesen sportlichen Einsatz meisterten Bahnhofsvorsteher Günther ...


... und (Draisinen-) Aufsicht Markus spielend und bei bester Laune!



Da der Zug noch ein wenig auf sich warten ließ, blieb noch Zeit für Draisinen-Stilleben ...





... bis dann der GmP511 mit V3 in den Bf Asendorf einfuhr - vielen Dank an die geduldigen Mitstreiter!



Nach dem Umsetzen der V3 stand der GmP512 abfahrbereit am Bahnsteig in Asendorf und ich machte mich mit diesem Zug auf den Weg nach Heiligenberg.
So richtig trennen konnte ich mich allerdings noch nicht von der Handhebeldraisine und auch Sandra blickte ihr ein wenig wehmütig nach ...


Die Fahrt verging schnell mit Klönen und Gucken (die Rapsfelder waren richtig schön am blühen) und pünktlich erreichten wir den Bf Heiligenberg. Hier fuhren wir nach Gleis 2 ein, um die Zugkreuzung mit dem P107 abzuwarten.

Da pfiff die "Plettenberg" und schon kam der Zug "um die Ecke" ...


... und nach kurzem Aufenthalt ging's für den P107 auch schon weiter nach Asendorf - gute Fahrt!




Mit dem GmP fuhr ich weiter bis zum Bf Vilsen Ort. Dort wurde aus dem Packwagen 56 erst einmal der Koffer von "Tante Martha" ausgeladen ...


... und dann von Gepäckmann Harald mit gekonntem Schwung zum Bahnhof gefahren.



Zur Vorbereitung der nun in Kürze vorgesehenen Zugkreuzung im Bf Vilsen Ort holte Harald den Eimer mit der Weichenschmiere aus dem Schuppen, das heißt genauer gesagt aus dem Wagenkasten des DEV-Wagen 139 ...


... und schmierte die Weiche erst einmal ab.

Zusammen mit dem Freiräumen des Kanals der Stellstange sorgte dies doch gleich für die nötige Gängigkeit der Weiche .


Bis zur Einfahrt des GmP513 blieb noch etwas Zeit, die ich mit einem kurzen Aufenthalt im Bf Vilsen Ort und mit dem porträtieren dieser Gänseblümchen verbrachte.


Hier ist nun erst einmal wieder Schluß, aber wie ihr euch denken könnt geht's noch einmal weiter ...

Viele Grüße, Regine

04.05.11 21:09
Regine 
Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Moin auch,

nun geht's auch schon weiter: Wir waren im Bf Vilsen Ort und erwarteten die Ankunft von V3 mit GmP513 - kurze Zeit später kam er kleinbahnmäßig pünktlich an aus Bru-Vi ...


Nach Halt am Bahnsteig zum Fahrgastwechsel wurde rangiert - Zugführer Nanning gab "Herkommen" ...


... und schon "verschwand" der kurze GmP513 (ohne G) im Abstellgleis. Harald legte die Weiche zurück und verschloß Gleissperre und Weiche ...


Lokführer Robert erledigte die erforderlichen Meldungen im Zugleitbetrieb ...


... während die Besucher auf dem Bahnsteig schon sehnsüchtig nach der "Plettenberg" Ausschau hielten. Nach Erteilung der Fahrerlaubnis kam sie dann mit dem P108 aus Richtung Heiligenberg und hielt am Bahnsteig.


Nach kurzem Halt ging's dann für die "Plettenberg" weiter nach Bru-Vi ...

... fotografiert und gefilmt von allen Seiten .


V3 kam dann mit dem GmP513 wieder aus dem Abstellgleis ...

... und hielt noch einmal am Bahnsteig, um die beiden FahrgästINNeN aufzunehmen, die die Zugkreuzung - fotografierend oder auch nicht - von dort miterlebt hatten .


In gemütlichem Tempo ging es dann durchs Vilser Holz und uns wurde der ganz besondere "GmP-Kaffee-am-Platz-Service" zuteil. DEV-Wagen 21 war mit Kaffee und Kaltgetränken ausgerüstet und der Service von Zugführer Nanning und seinem Team (Frank und Benedikt) hervorragend!
Nachdem ich meinen Kaffe ausgetrunken hatte, war auch Renate auf den Geschmack gekommen und ich mußte diesen Service unbedingt fotografieren!
Der erste Versuch mit Blitz ging leider aufgrund der Service-Weste über dem Unterarm des Servants "voll daneben", sodaß die Protagonisten bei dem (leicht gestellten bzw. in der Bewegung eingefrorenen) zweiten Versuch leider nicht mehr ganz so fröhlich und entspannt guckten wie vorher - sorry ...

... aber ein Foto davon sollte es unbedingt geben .

Erholung von der aufregenden Bergfahrt gab's dann beim Fotohalt am Hp Vilser Holz, der kurzerhand eingelegt wurde. Robert hatte die V3 auf Wunsch einer einzelnen Fotografin so richtig schön in die Sonne gefahren ...





Auf der V3 legte ich dann den nächsten Streckenabschnitt zurück - mit einem herrlichen Blick den Einschnitt hinauf!



Aufgrund streikender Verladearbeiter im Bf Heiligenberg war dort kein Rangier- und Ladeaufkommen zu erwarten (nein, nein, so war's nicht - es war doch "Tag der Arbeit" ...) und so war noch Zeit für einen weiteren Fotohalt in der Heiligenberger Kurve - mitten in schönster gelb-grüner Natur!


.... und ein Foto mit den Löwenzähnen im Vordergrund mußte auch noch sein!




Nach Plan des GmP513 fuhren wir dann weiter nach Asendorf um nach dem Umlaufen der V3 und Rangieren an den "Süd-Bahnsteig" mit dem GmP514 die Zugkreuzung mit "Plettenberg" und dem P109 abzuwarten.

Nach Einfahrt des P109 und der Fahrerlaubnis für GmP 514 konnten wir über Gleis 2 ausfahren Richtung Heiligenberg ...

Bei der Vorbeifahrt gab es von der V3 sogar noch "Kamelle" für die Lokmannschaft der "Plettenberg" ....

Im Bf Heiligenberg wurde gehalten und die verbleibende Zeit bis zur Planabfahrt für einen Klönschnack genutzt zwischen Lokführer Robert und Zugführer Nanning ...



Am Bf Vilsen Ort verließ ich den gastlichen GmP und wartete an den Vilser Wiesen auf den nachfolgenden P110.

Während des Wartens erfreute ich mich sowohl an den - in der tiefstehenden Sonne so schön sichtbaren - Walzzeichen der Schienen ...


... als auch an den filigranen Blumen, die die Kleinbahnstrecke zu dieser Jahreszeit zieren.



Und dann kam die "Plettenberg" mit dem erwarteten P110 angedampft ...


... was für ein schöner Abschluß eines rundherum gelungenen Saisonbeginns!

Viele Grüße und bis bald 'mal in und an der Museumsbahn,
Regine

05.05.11 16:08
Nanning 
Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Moin Regine,

sehr schöne Bilder (wie immer von Dir).

Es freut mich das der APS (Am Platz Service) im "Hochwertigen Museums Verkehr" bei euch gut angekommen ist.
Es war mal eine neue Erfahrung, aber wenn es Geld in die Kasse bringt dann ist uns allen geholfen.

Wir (Bechi/Benny und ich) überlegen noch diesen Service auch beim Modellbahnwochenende auf den Emden Zügen erneut durchzuführen.
Dann natürlich (evtl) um Krabben und Tee erweitert

05.05.11 19:59
RobertAngerhausen 

Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Liebe Regine,
danke mal wieder für die schöne Fotoserie.
Herrlich die Aufnahmen mit dem Raps im Hintergrund!
Es war eine gelungene Saisoneröffnung, an die Du mit Deinen Aufnahmen sehr gut erinnerst.
Gruß Robert

07.05.11 21:00
MAX 
Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Hallo Regine
Wie immer schöne Bilder. Helf mir mal bitte, was ist der,die,das Rote hinter der Plettenberg in Vilsen Ort ? Bild 6 vom 04.05.11.
Oder etwa eine gelungene Fotomontage - wie in der "B....löd" - Zeitung ?
Max

08.05.11 08:41
TimGolke 

Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Ich würde sagen das ist die V1
http://www.museumseisenbahn.de/fahrzeug/v1.htm

Viele Grüße

Tim

08.05.11 13:04
Marco 
Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Fast richtig.
Nur dass es nicht die V1 (R.K. 1) ist, sondern V4 "Emden". Die V1 war am 1. Mai gar nicht im Einsatz! Bei diesem Zug war V4 bis Asendorf am Zug geblieben, da dieser aufgrund hohem Fahrgastaufkommen mehrfach verstärkt wurde.

Viele Grüße
Marco
(der am 1.5.2011 den Fahrkartenschalter in BV besetzt hatte)

08.05.11 15:09
TimGolke 

Re: Die Sommersaison 2011 hat begonnen!

Mist, ich hatte zwischen Rappelkiste und Emden orakelt. Und mich dann wohl falsch entschieden.

 1