Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010
  •  
Bewertung abgeben
 1

Regine 
Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010

Moin auch,

nun bin ich endlich so weit und kann euch die Fotos vom Historischen Wochenende zeigen ...

In der Rubrik "Aktivitäten ..." waren ja schon die Vorbereitungen vom Freitag und der außerplanmäßige Rotteneinsatz vom Sonnabend-Morgen zu sehen - jetzt geht's los mit den planmäßigen Zügen!

An diesem Historischen Wochenende wurde nach Sonderfahrplan mit drei Zügen gefahren.
Als erster Zug am Sonnabend verkehrte die "Plettenberg" mit Zug P105, der fast pünktlich so gegen 11:20 Uhr vom Bf Bru-Vi abfuhr.


Danach war genug Zeit, um (ohne zuuu viele Neugierige ) den Unimog auf Wagen 111 aufzuladen.
Die "Erstbefahrung" der Museumsbahn von Manuels gerade (fast fertig) restaurierten "Schätzchen". Holli wies ein und Thorben assistierte ...

... und der Vorsteher vom Bücherladen war auch mit dabei!

Das hin- und herrangieren auf der Laderampe dauerte eine ganze Zeit, bis anschließend Unimog und Fahrer die 90 Grad-Wende geschafft hatten ...

... das hatte doch prima geklappt - ein grooßes Lob an Fahrer und Einweiser samt Assi!!!

Zeit genug für mich, mal wieder im Güterschuppen 'reinzuschauen:


... ein "Stilleben" der Fahrräder in der Halterung zu knipsen ...


... und im Vorbeigehen von Jolanthe begrüßt zu werden (Elektronik macht's möglich) - nein, heute ist Zeit ein Foto der (Pappmaché-) "Dame" zu machen


An der Fahrkartenausgabe war derweil schon Betrieb - einmal einfach ...

... nein - keine Fahrkarte, sondern eine Schere für Manuel, um das unhistorische Kennzeichen für die Zeit des Schienentransports zu entfernen!

Anlaß, auch "Mr. Fahrkarte" Marco mal bei seiner Tätigkeit bei der Museumsbahn abzulichten - bitte recht freundlich ...

... danke!!

Schon kurze Zeit später war Zeit für's Mittagessen, bevor es mit dem Zug losgehen sollte - Gregor und Helga hatten wieder mal 'was leckeres auf den Tisch gebracht - euch Beiden vielen Dank für die Versorgung am ganzen Wochenende!

In etwa im Fahrplan des nur Sonntag verkehrenden GmP 402 kam T41 "Maus" aus Asendorf nach Bru-Vi ...

... hier an den Vilser Wiesen abgepaßt - ab 14:30 Uhr sollte der T41 dann den Zubringerverkehr zum Rosenfest auf dem Heiligenberg bedienen.

Ab 14 Uhr fuhren nach dem Sonderfahrplan im Viertelstundenabstand alle drei verkehrenden Züge ab Bru-Vi.

Mit der "Plettenberg" und dem P107 machte ich mich auf den Weg Richtung Heiligenberg.
Im Bf Bru-Vi stand der Dampfzug bereits bereit und der Hublift vom Wagen 17 war im Einsatz ...

... um einen "Rolli" in die Museumsbahn einsteigen zu lassen!

Anschließend wurde der Hublift wieder eingefahren und mit der Falttür wieder im Fahrgastraum "versteckt" ...

... als ob Wagen 17 ein "ganz normaler" Kleinbahnwagen wäre - eine tolle Konstruktion, die bereits seit 1997 Rollstuhlfahrern und anderen Mobilitätseingeschränkten die Fahrt mit der Museumseisenbahn ermöglicht.

Die "Plettenberg" wurde derweil geputzt von Heizer Martin, während Lokführer Eberhard auf die Bremsprobe wartete ...





Auf dem Bahnsteig in Bru-Vi hatten sich ein paar historisch gekleidete Fahrgäste eingefunden - herzlich willkommen!


... und auch dieser passend gekleidete Herr eilte zum Dampfzug, während V4 "Emden" schon mit dem GmP auf Gl 11 bereit stand.


... mehr Fotos gibt's demnächst,
gute Nacht wünscht,
Regine


Regine 
Re: Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010

... hier geht's weiter!

Kurz vor Abfahrt des Zuges entstanden noch zwei zeigenswerte Fotos im Packwagen - Kleinbahner-Weisheiten auf der Tafel ...


... und ein Selbstportrait im Spiegel der Petroleumbeleuchtung


Dann ging's los mit der "Plettenberg" und dem P107. Am Hp Vilser Holz ein Fotohalt


An diesem Historischen Wochenende war ein altes Feuerwehrfahrzeug samt Besatzung zu Gast und Besatzung und Feuerwehr wurden "freiwillig dienstverpflichtet" zur Brandwache am Einschnitt hinter dem Vilser Holz.

Nach Ausstieg im Bf Heiligenberg kam mir das schöne Fahrzeug auf meinem Fußweg in die Kurve gerade entgegen ...

... keine Feuergefahr - ab in den Schatten!

Als nächster Zug kam planmäßig die V4 "Emden" mit dem GmP403 in die Kurve gefahren, wurde langsamer - und stoppte für einen außerplanmäßigen Fotohalt, der von den Fahrgästen gerne angenommen wurde (nur für die Filmer auf der Wiese war das vermutlich keine so tolle Aktion ) ...


... die Zeit zum Wiedereinstieg nutzte ich, um den Zug ein wenig weiter Richtung Bf Heiligenberg von einem anderen Fotostandpunkt nach der Weiterfahrt aufzunehmen.


Als nächster Zug des "Dreierpacks" kam dann T41 "Maus" als T601 mit kleinbahnmäßiger Verspätung den Berg hinauf ...


... um kurze Zeit später als Zug T602 wieder Richtung Bru-Vi zu fahren - Foto am km 3,6.


Nach so langem Aufenthalt an der Strecke brauchte ich Schatten und ging zum Bf Heiligenberg zurück. Dort wartete V4 "Emden" mit dem GmP403 an der Ladestraße, während die "Plettenberg" mit dem P108 nur einen kurzen Aufenthalt zur Abwicklung der betrieblichen Maßnahmen des Zugleitbetriebs hatte - echte "Sommer-Dampf-Atmosphäre" mit großen Bäumen (=Schatten!!)!


Für die Rückfahrt von Heiligenberg Richtung Bru-Vi nutzte ich den zurückkehrenden GmP404 mit V4 "Emden" - handgebremst ging es den Berg hinunter ...

... für mich allerdings nur bis Vilsen Ort, wo ich Bahnhofsvorsteher Harald samt Gattin im Klönschnack aufhielt bis zum nächsten Zug

Der Anpfiff des Fußball-WM-Spiels Deutschland - Argentinien war bereits erfolgt, als die - bedarfsgerecht zusammengstellte - Zuggarnitur des P109 in den Bf Vilsen Ort einfuhr: V3 "Ziehtel" mit dem Büffetwagen ...

... zugegeben: ein wenig "bedeckt" hatten wir erst geguckt, uns dann allerdings prächtig amüsiert über den Einfallsreichtum der Museums-Kleinbahner

Noch ein wenig geklönt und schon war wieder ein Zug "fällig" - den T41 "Maus" als Zug T603 lichtete ich dann in den Vilser Wiesen ab, etwa da, wo noch bis vor ein paar Wochen Zaun und Heckentor waren und nun nicht mehr ...


Die Zeit bis zur Abfahrt des "Lissy-Expreß" nutzte ich, um in der (kühlen Keller-) Wohnung ein wenig zu "verpusten" und endlich die Arbeitsstiefel auszuziehen uff!!
Aber mitnehmen mußte ich sie dann ja doch wieder, schließlich mußten sie ja wieder in den Spind und so entstand während der Wartezeit auf dem Bf Vilsen Ort dieses "Stilleben ohne Zug" ...


Im Schatten am Bf Vilsen Ort wartete ich auf den "Lissy-Expreß" und der kam dann auch pünktlich eingefahren mit V4 "Emden" und dem GmP ...


Für die Fahrt nach Asendorf hatte ich den Wagen "mit Aussicht" auf den Unimog gewählt und so entstanden einige Detailaufnahmen von Manuels "Schätzchen": im Einschnitt - mit vielen Blättern ...


... und im Bf Heiligenberg - mit Durchblick!


Nach Ankunft des GmP405 im Bf Asendorf wurde abgekuppelt und rangiert ...


... dann weiter zu Elke, in netter Runde 'was Kühles trinken!!!

Fast fahrplanmäßig ging dann die Fahrt zurück nach Bru-Vi. In Heiligenberg mußte allerdings seeehr langsam gefahren werden, da sich der "Hitzeschlag" im Gleis 1 doch ganz ordentlich vergrößert hatte an diesem "affenheißen" Tag. Also wurde auch am Sonntagmorgen wieder ein außerplanmäßiger Rotteneinsatz erforderlich!

Zum Abschluß des Sonnabends noch zwei Aufnahmen von historischen Fahrzeugen - im Bf Bru-Vi Manu's Unimog auf Wagen 111 ...


... und eine Seitenansicht der historischen Feuerwehr am Sozialgebäude.


Damit ist's dann genug vom ereignisreichen Sonnabend, 03.07.2010.

Die Fotos vom Sonntag folgen ...

Viele Grüße, Regine


Regine 
Re: Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010

Und nun ist etwas Zeit für die Sonntag-Fotos ...

Sonntag-Morgen, kurz nach Beendigung des Frühstücks, nahte eine Gruppe, die eine Führung durch Gelände und Fahrzeughalle der Museumseisenbahn vereinbart hatte.
Vor der Fahrzeughalle nutzte Otto die Gelegenheit, die - bei Ablieferung der Lok Anfang der 1940er Jahre sehr fortschrittliche - Technik der dieselelektrischen Kraftübertragung der V4 "Emden" vorzustellen ...


... hier noch ein Blick in den Motorraum


Beim weiteren Gang über den Bahnhof stand Wagen 111 mit Manus Unimog schon auf Gl 11 bereit ...


... vor der Fahrzeughalle stand die Handhebeldraisine und es wurde mit V4 der GmP zusammengestellt.


Ebenfalls in der Nähe der Fahrzeughalle stand schon die historische Feuerwehr - wieder bereit zur Brandwache - und auch Elmar war "standesgemäß" mit seinem Unimog angereist


Die "Plettenberg" hatte schon genug Dampf auf dem Kessel und beteiligte sich ebenfalls an den Rangierarbeiten - hier lieferte sie den Wagenpark für den GmP in Gl 11 ab ...


Ein kurzer Blick nach nebenan: Rollwagen an der Grube ...

... hier gab's längere Zeit keine größeren "Bewegungen", aber am 07. und 08. August ist es (endlich!) wieder soweit - zweimal täglich ist eine Rollbockvorführung eingeplant (sh. Flyer auf der DEV-Internetseite)!

Nun aber zurück an den Bahnsteig im Bf Bru-Vi - es standen bereit zur Abfahrt:
In Gl 11 V4 "Emden" mit GmP401 und auf Gl 1 "Plettenberg" mit P105

- für den GmP401 war die Abfahrtzeit schon fast heran, also schnell eingestiegen ...

... aber nicht, ohne vorher noch einmal wieder Martin als "fleißiges Heizerlein" abgelichtet zu haben


Den Berg hinauf ging's für mich wieder mit Aussicht auf den Unimog - hier ein Durchblick auf den Bremser auf dem "Hochsitz" des Wagens 112 - mitten im Vilser Holz (grün in grün )


Im Bf Heiligenberg angekommen, trafen wir auf die Sommer-Sonnen-Sonntags-Rotte der Museumsbahn, die unter Teilsperrung des Gl 1 den Hitzeschlag zwischen BÜ und W2 beseitigte - vor dem Arbeitszug mit V3 "Ziehtel" peilte Weihnachtsmann-Peter die Richtung ein ...


... nach dieser Peilung wurde dann das Gleis wieder in die richtige Lage gerückt - wie gut, daß mit dem GmP noch ein paar kräftige Jungs mitgekommen waren !!!


V4 "Emden" stand währenddessen - mit der KAE-Garnitur - sehr fotogen am Bahnsteig in Heiligenberg ...



So, das war's erst mal für heute - mehr vom Sonntag demnächst,
Regine


Regine 
Re: Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010

Und weiter geht's ...

V4 "Emden" stand mit GmP401 am Bahnsteig von Gl 1 in Heiligenberg und so fuhr der hier planmäßig überholende P105 mit der "Plettenberg" nach Gl 2 ein ...


... und hier die Begegnung mir dem dritten Zug in zwei Gleisen - V3 "Ziehtel stand mit dem Arbeitszug auch im Gl 1 und so entstand auch noch das Foto mit einer Dampf- und zwi Dieseloks im Bf Heiligenberg.


An der "Hitzewelle-Schadenstelle" wurde derweil weitergearbeitet, es war auch am Sonntagmorgen schon wieder bannig heiß! Hier machte Holli kurze Pause vom Schwellenschrauben-Drehen zur Verabschiedung des gerade ausfahrenden P105 - und tschüß!!


Zur Unterstützung kam dann auch Peter wieder mit dazu und so gingen dann auch die letzten Schwellenschrauben "rein wie Butter" (na ja, ein bißchen übertrieben) ...


Nach Beendigung der Gleisbauarbeiten im Gl 1 wurde rangiert im Bf Heiligenberg und für beide Dieselloks ging's weiter - die V3 mit dem Arbeitszug zurück nach Bru-Vi und V4 mit dem GmP401 weiter nach Asendorf. Wieder enterte ich den Wagen mit Aussicht auf Manus Unimog - diesmal den Durchblick auf V3 fotografiert ...


Mit dem gutgelaunten GmP-Personal war die Weiterfahrt mal wieder ein Vergnügen - Zeit für "Spaß-Fotos" blieb auch noch: Schaffner z.A. Frank beim Knipsen - mal ohne Kamera


Die Einfahrt Bf Asendorf erfolgte nach Gl 2 ...


... da in Gl 1 noch die "Plettenberg" mit P106 im Süd-Abschnitt stand.


Zur Abfahrt wurde dann aber vorgezogen an den langen Bahnsteig. Bis zur Abfahrt war noch Zeit und so bekam Heizer Martin den Kaffee von Miguel direkt am und aus dem Buffetwagen serviert


Hier P106 und GmP401 gemeinsam im Bf Asendorf.


Nach Ausfahrt des P106 war Zeit zum Umlaufen und es wurde ein wenig rangiert - wie das auch früher beim GmP so war. Wagen 111 mit dem Unimog "setzte eine Runde aus" und wurde im Lokschuppen abgestellt, dafür kamen aus dem Abstellgleis ein paar offene Wagen mit ...


Auf der Rückfahrt Richtung Bru-Vi konnte ich vom Wagen 12 beim Blick nach vorne Thorben auf dem Bremsersitz des Wagen 112 ablichten ...


... auf der anderen Wagenseite neben dem Bremser diese Wagens auf dem Perron vom Wagen 8 Mario und Frank


Bei bestem Wetter ging es dann in "echtem" Kleinbahntempo handgebremst den Berg hinunter. Bei Einfahrt in den Bf Bru-Vi fuhren wir an der "Plettenberg" am alten Kohlenbansen ...


... und an T44 und Wagen 2 vorbei ...


... und waren rechtzeitig zum Mittagessen wieder "zu Hause". Das war eine richtig schöne Kleinbahntour!!!

Viele Grüße, Regine

PS: Nach dem Mittag ging's noch weiter, davon später mehr (ich hoffe, ihr habt noch Lust Fotos zu Gucken!?!?)


Regine 
Re: Nun endlich - Fotos vom Historischen Wochenende 03./04.07.2010

Soo, da bin ich wieder - es geht weiter mit den restlichen Fotos vom Sonntag, 04. Juli 2010.

Gut gestärkt vom Mittagessen konnte im Bf Bru-Vi ein kurzfristig anberaumtes Rangiermanöver durchgeführt werden:
DEV-TA3 stand in Gl 3, in das demnächst der "Kaffkieker" einfahren sollte. Da alle verfügbaren Loks weiter weg waren, oder nur mit umfangreicheren Rangiermanövern nach Gl 3 gelangt wären, entschied sich die "gemischte" DEV-Gang zum Handverschub - hoch lebe das Rad-Schiene-System! Mit vereinten Kräften und immer einem Betriebsbediensteten an der Handbremse ging das Rangiermanöver von Gl 3 nach Gl 4 recht fix ...
Anschieben im Gl 3 ...


Blick durch den Rangierergriff des DEV-Wagen 8 - "Rangierfahrt" nach Gl 4 ...


Das ging recht flott und so konnte der "Kaffkieker" problemlos nach Gl 3 einfahren, während an Gl 1 schon die "Plettenberg" mit dem P107 bereit stand.


Mit diesem fuhr ich bis zum Hp Vilser Holz und lichtete ihn bei der Abfahrt dort ab - samt der wieder bereitstehenden historischen Feuerwehr als Brandwache ...


... die nach der Abfahrt des Dampfzuges ohne Brandentwicklung samt Mannschaft wieder in den Schatten fuhr. Bei der Topografie am Hp Vilser Holz kein ganz einfaches Manöver, aber souverän vom Fahrer gemeistert (ja, ja - die hatten am Sonnabend schon geübt ... )!


Als nächstes hielt dann V4 mit GmP403 am Hp Vilser Holz und es wurde kurzerhand ein Fotohalt gemacht, da es noch keine Fahrterlaubnis zur Weiterfahrt nach Heiligenberg gab. Zuerst nutzte das Zugpersonal diese unerwartete Gelegenheit ...


.... dann wurden sie alle von mir zum Gruppenfoto "genötigt" - bitte recht freundlich!

Danke!

Nach Erteilung der Fahrterlaubnis durch den Zugleiter ging's mit ein wenig Verspätung weiter - die Abfahrt vom Hp Vilser Holz war auch mit Dieseltraktion ein schönes Fotomotiv!


Den "Benziner" T41 knipste ich dann im Einschnitt bei der Rückfahrt von Heiligenberg den Berg hinunter ...


Nun war's erstmal genug in der prallen Sonne und ich vertrieb mir die Zeit bis zur Rückfahrt mit dem P108 (weitestgehend) im Schatten, auf der Bank oberhalb des Hp oder drumherum, z.B. beim Knipsen der L-Tafel im "Urwald" ...


... oder diesem Stilleben mit Andreaskreuz kurz vorm Eintreffen des Zuges ...


... mit dem ich - ohne viel zu Fuß gehen zu müssen - wieder nach Bru-Vi kam - mit kurzem Halt am Hp Wiehe Kurpark zum Einschalten der Lichtzeichenanlage des BÜ Homfelder Straße.


Den Aufenthalt in Bru-Vi nutzte ich noch zu einem Blick in den Güterschuppen - diesmal von außen ...


Abschließend für dieses tolle Historische Wochenende machte ich mich - nach längerer Zeit mal wieder - auf den Weg zu einer Fahrt mit T41 "Maus" - Triebwagenführer Holli kam, da hieß es einsteigen!


Im Bf Heiligenberg stellten sich diese beiden historisch gekleideten Fahrgäste (sonst Aktive beim HSM, wie sich im Gespräch herausstellte) zum Foto mit dem T41 ...

Vielen Dank!

Dann noch ein Foto vom Innenraum des T41 - komfortabel, ja gerade luxuriös gegenüber den harten Bänken der Holzklasse.


Und nun das "Abschiedsfoto" vom Historischen Wochenende - T41 am Hp Wiehe Kurpark:


Tschüß bis zum nächsten Mal! Es war ein tolles Wochenende mit einem Fahrplan, der betrieblich und fotografisch absolut gelungen war (finde ich zumindest!) - für's nächste Mal wünschten wir uns ein paar mehr historisch gekleidete Fahrgäste und Helfer zum Verladen, aber vielleicht konnte ich ja mit dieser - doch sehr umfangreichen - "Fotostrecke" dafür das Interesse wecken - schön wär's!!!

Bis zum nächsten Mal in der und um die Museumsbahn!
Regine

 1