Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Werkstatt und Rotten Treffen am 31.07.2010
  •  
 1
18.07.10 18:19
Bernd_Furch 

Werkstatt und Rotten Treffen am 31.07.2010

Tagchen liebe Aktiven,

wie vor vier Wochen angekündigt hier nun die nächste Einladung zum regelmäßigen (jeden letzten Samstag im Monat) gemeinsamen Werkstatt und Rottenmeeting.

Wir laden hiermit alle Aktiven (und solche die es werden wollen) zum nächsten Meeting am

Samstag den 31.07.2010

Gregor Böhm ist an diesem Wochenende leider verhindert. Deshalb werden Hans-Jürgen Wittig (Forscher) und meine Wenigkeit für das leibliche Wohl sorgen.
Für die Rotte sind Bodo Mertins und Jürgen Werder verantwortlich.
Für die Werkstatt sind Uwe Franz und Holger Hohenkamp verantwortlich.

Samstag den 31.07.2010 gehts um 8 Uhr los.
Wer Lust hat kann aber schon um 7 Uhr im Aufenthaltsraum zum Frühstück antreten.

Folgende ToDo Liste steht an:

Werkstatt:
- Das Öllager wurde weitgehend aufgeräumt. Jetzt müsste es noch ein wenig geputzt werden.
- Skl: Die Verschraubung im Kran müsste noch besser gedichtet werden. Der erste Reparatur war nicht ganz erfolgreich.
- T 41: Talseite: Wasserpumpe undicht und müsste getauscht werden. Das nachlegen der Dichtung war nicht erfolgreich.
Bergseite: Motor zeigt Ölundichtigkeiten. Er muss getauscht werden. Ein Seilzug muss erneuert/repariert werden.
- Wagen 27: Die Drehgestelle wurden nun ausgebaut. Diese müssten ausgeachst werden und die Achslager sollten überholt werden.
- T 42 (Jumbo): hier müssen die neuen Batterien eingebaut werden. Eine Probefahrt steht auch an. Hierbei sollte dann die Mängelliste abgeglichen werden.
- V29: Motorenöl/Getriebeöl tauschen, Bremsen stellen
- Wagen 18: HU steht an, Bremszylinder muss überholt werden (läuft unrund), Lack muss angeschliffen werden
- Wagen 128: steht immer noch in Heiligenberg. Er muss neu aufgebaut werden. Dieser Güterwagen wäre sehr gut als längeres Projekt für Einsteiger geeignet.
- Wagen 123: Der Wagen muss abgeschmiert werden. Uwe Franz beschriftet ihn dann entsprechend.
- Normalspurgüterwagen G10 und GW3: die Bremsen müssten auch hier nachgesehen werden. Hier fehlt im Bremsgestänge Schmierstoff. Des Weiteren ist angedacht die alten Steuerventile auf zu arbeiten. Hierzu sollten diese erst einmal gegen neu aufgearbeitete KE Ventile getauscht werden.

Rotte:
- Gleis 11 in Bv: Schwellenwechsel
- Km 2,6 (Einschnitt): Böschung nachprofilieren, Graben säubern

Noch einige weitere Info´s:
Der Dampfstrahler in der Fahrzeughalle wurde überholt. Er sollte wieder heizen.
Am 1. Oktober findet im AW Bremen ein Betriebsfest statt. Weitere Infos hierzu folgen später.

So. Das wär´s erst einmal.

Zur besseren Vorbereitung wäre es sinnvoll wenn Ihr Euch bei mir entweder per E-Mail (eckhard.thurau@museumseisenbahn.de) oder telefonisch unter
016090982701 anmeldet.



Grüße
Euer Meeting-Team
Jürgen Werder, Holger Hohenkamp, Uwe Franz, Eckhard Thurau


 1