Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
zur Startseite des Deutschen Eisenbahn-Verein e.V.

Forum für Klein- und Privatbahnen

Bitte um Kopien an redaktion-dme@museumseisenbahn.de
  •  
Bewertung abgeben
 1
29.05.08 20:44
Wolfram 

Bitte um Kopien an redaktion-dme@museumseisenbahn.de

Liebe Leserinnen und Leser der DME,

dieses Forum und diese Rubrik sind sehr gut geeignet, die Kommunikation zwischen Lesern untereinander und mit der Redaktion zwischen den quartalsweisen Erscheinungsterminen zu vertiefen und zu beschleunigen. Ich freue mich schon auf möglichst kontroverse Argumentationen und Informationen.

Dabei noch die Bitte: Alles von Euch, was für kommende DME-Ausgaben von Interesse sein könnte, bitte ich auch per Mail an mich zu senden, damit ich täglich darauf gestoßen werde.

Viel Spaß beim Lesen der DME und bei der Kommunikation in diesem Forum untereinander und mit mir

Euer
Wolfram Bäumer

redaktion-dme@museumseisenbahn.de
Bahnhof, 27305 Bruchhausen-Vilsen

30.05.08 18:14
schilling 

Re: Bitte um Kopien an redaktion-dme@museumseisenbahn.de

Hallo, Wolfram,
da habe ich doch schon etwas: Im letzten Heft der DME 2/08 ist auf Seite 2 unten der Bahnhof Hoya abgebildet, Aufnahme Ende der 60er Jahre, nach Umspurung der HSA. Neben dem Bahnhofsgebäude steht die meterspurige Lok BÜCKEN. Und nun lautet meine Frage: Warum? Ein Gleis, wodrauf die Lok steht, ist nicht erkennbar. Oder ist es nur zugewachsen? Ist der Streckenabschnitt nach Bücken noch in Betrieb? (Er wurde ja noch einige Zeit nach der Umspurung der "Hauptstrecke" meterspurig weiterbetrieben). Oder steht die Lok nur bereit für den Schrotthändler? Vieleicht weiß ja jemand etwas darüber.
Gruß
Rüdiger

31.05.08 19:56
Christian 

Moderator

Re: Bitte um Kopien an redaktion-dme@museumseisenbahn.de

Hallo Rüdiger,

als der Bahnhof Hoya umgespurt wurde hat man die Lok Bücken auf das Stumpfgleis zum Bahnhofsgebäude geschoben und die Gleise davor abgebaut. Die Lok sollte dort als Denkmal aufgestellt stehen bleiben, leider wurde sie dann nach einigen Jahren doch verschrottet. Einige Teile sollen noch an der Hoya Verwendung gefunden haben.

Die Strecke nach Bücken wurde übrigens mit der Umspurung stillgelegt. In den siebziger Jahren wurde auf der alten Trasse ein regelspuriges Anschlußgleis zur Firma Thies gebaut, das aber in den achtzigern wieder abgebaut wurde.
_______________

Viele Grüße,

Christian

 1